Fragen & Antworten

Zurück zur Übersicht

Warum sprechen wir nicht alle die gleiche Sprache?

 

Antwort

3120877348_5130705a52_b

Foto: .reid, CC BY 2.0

Wir sprechen nicht alle dieselbe Sprache, weil wir die Sprache erst ein paar Jahre nach der Geburt als Teil der Kultur erwerben. Etliche für die Sprache wichtige grundlegende Fähigkeiten – Hören, Stimme, Mustererkennung – sind zwar schon bei der Geburt da, aber andere müssen geübt werden, und hunderte von grammatischen Regeln und viele tausende von Wörtern müssen gelernt werden. Das gilt auch für alle anderen sozialen Aktivitäten des Menschen: Gehorsam, Treue, Überredung, Drohung müssen wir uns von anderen abschauen, und in soziale Institutionen wie Familie, Beruf und Fußballverein muss man hineinwachsen. All diese Aktivitäten sind in unterschiedlichen Kulturen verschieden, auch wenn in den letzten Jahrzehnten die Welt immer enger zusammengerückt ist und die Menschen immer mehr kulturelle Gemeinsamkeiten haben. Sprachen sind besonders schwer von anderen Kulturen zu übernehmen – deshalb haben zwar die Japaner von uns die Liebe zur klassischen Musik übernommen, und wir von ihnen die Faszination für Mangas, aber wir behalten bisher noch unsere unterschiedlichen Sprachen, die sich in Jahrtausenden getrennter Geschichte entwickelt haben. Man kann sich aber heutzutage gut vorstellen, dass es in einer hyperverknüpften Welt in hundertfünfzig Jahren vielleicht nur noch eine einzige Sprache geben wird.

Diese Frage beantwortete Prof. Dr. Martin Haspelmath, Abteilung Linguistik, Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Leipzig.