Fragen & Antworten

Zurück zur Übersicht

Ist es möglich, das Steuerungssystem des Smart Homes vom Internet abzukoppeln und über ein internes Kommunikationssystem laufen zu lassen, so dass lediglich ausgewählte Endgeräte darauf zugreifen können?

 

Antwort

Smart Home 27.10.2010

Foto: Karlsruher Institut für Technologie

Ja, das ist prinzipiell möglich, es kommt aber darauf an, ob die Steuerungsgeräte z.B. der Heizung oder der Lampen im Haushalt diese Funktionalität anbieten. Rein technisch gesehen kann man den Zugang auf die Steuerungseinheit z.B. auf Geräte beschränken, die im lokalen Netzwerk angemeldet sind – also zum Beispiel auf Computer, die über Netzwerkkabel in der Wohnung mit dem Netz verbunden sind, oder auf Geräte, die im lokalen WLAN angemeldet sind. Eine Steuerung aus dem Internet wäre dann ausgeschlossen. Außer man betreibt ein so genanntes virtuelles privates Netzwerk (VPN), das es einem Smartphone, Tablet oder Notebook ermöglicht, sich ins lokale Heimnetz einzuschalten. Dann könnte man auch aus dem Bus schon mal zuhause die Heizung anschalten. Eine solche Sicherung der Smarthome-Steuerung ist neben guten Passwörtern und Zertifikaten sowie ständig aktuell gehaltener Software sicher eine gute Idee – dafür aber auch mit etwas Aufwand verbunden.

Diese Frage beantwortete Henning Krause aus der Abteilung Kommunikation und Medien der Helmholtz-Gemeinschaft.