Fragen & Antworten

Zurück zur Übersicht

Welche Auswirkungen kann die vierte industrielle Revolution mit all ihren neuen Verfahren für den Industriestandort Deutschland haben?

 

Antwort

industry-80955_1280

CC0 1.0

Die gewünschten und angestrebten Ziele sind, Deutschland gleichzeitig zum Leitmarkt und Leitanbieter für neue, IT-basierte Leistungen rund um die Produktion zu machen. In vielen Studien ist inzwischen nachgewiesen, dass eine starke industrielle Basis, d.h. Fabriken und deren Ausrüster, Grundlage für den Wohlstand einer Volkswirtschaft sind. Im europäischen Vergleich hat Deutschland dort im Moment eine führende Rolle. Industrie 4.0 ist eine Maßnahme um diese Position zu halten und auszubauen. Selbstverständlich geht es nicht nur um technologische Themen, sondern auch um Ausbildung, Qualifizierung, Unternehmenskultur, Geschäftsmodelle, etc. Auch diese Felder sind durch Industrie 4.0 betroffen und werden bearbeitet.

Werden die Forschungsprojekte vor Nachahmern aus China oder Indien geschützt?
Grundsätzlich sind die Ergebnisse der Forschungsprojekte öffentlich und damit auch für Wettbewerbsländer zugänglich. Es kann also nur darum gehen, einen relativen Wettbewerbsvorsprung zu erhalten. Entscheidend für den Vorsprung sind darum solche Programme wie Industrie 4.0, die immer wieder benötigt werden, um anderen Ländern zwei oder drei Jahre voraus zu sein. Außerdem entsteht das Know-how in den Köpfen derjenigen, die die Projekte bearbeiten. Insofern besteht ein gewisser Schutz vor Nachahmern.

Diese Fragen beantwortete Dr. Olaf Sauer vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB.