Fragen & Antworten

Zurück zur Übersicht

Wie ist das Handy aufgebaut?

 

Antwort

Wie_funktioniert_MF-Netz_2011_2

Grafik: Informationszentrum Mobilfunk e.V.

Ein Mobiltelefon besteht im Grundaufbau aus einem Gehäuse mit Lautsprecher und Mikrofon, einem Akku zur Stromversorgung, einem Bedienteil aus Tastatur und Display, einem Funkempfänger und einer Antenne sowie einem integrierten Computer zur Steuerung der Funktionen des Handys und zur Datenspeicherung. Außerdem ist eine SIM-Karte für die Netz-Identifikation notwendig.
Telefoniert man mit einem Handy werden von diesem digitale Funksingale ausgesendet, die von der nächstliegenden Mobilfunkstation aufgenommen werden. Diese gibt sie über Kabelverbindungen oder Richtfunk an die Funkvermittlungsstelle weiter. Von dort werden die Informationen entweder an das Festnetz oder an eine andere Funkvermittlungsstelle übergeben, die sie an die nächstliegende Basisstation weiterleitet, von wo sie das Empfänger-Handy erreicht.

Diese Frage beantwortet Saskia Blank vom Ideen 2020-Team.