Fragen & Antworten

Zurück zur Übersicht

Wann werden wir die ersten Planeten besiedeln?

 

Antwort

7369921100_1eb9aa9558_o

Foto: San Diego Air & Space Museum, CC0 1.0

Sicherlich nicht zu den Lebzeiten der heutigen Generation, nicht einmal eines heute geborenen Babys. Bislang hat ja noch nie ein Mensch seinen Fuß auf einen anderen Planeten gesetzt, sondern bloß auf den Mond. Der erste bemannte Flug zum Mars inklusive Landung wäre aber noch weit weg von einem regulären Leben auf dem Mars. Raumfahrt-Experten sagen dies für in etwa 30 bis 35 Jahren voraus. Auf dem Mars müsste dann zunächst eine Station aufgebaut werden – in einer sehr lebensfeindlichen Umgebung. Auch müssten Wasser, Baustoffe, Energiequellen etc. vor Ort abgebaut bzw. hergestellt werden. Der Aufwand hierfür ist immens.
1961 – erster Mensch im Orbit, 1969 – erster Mensch auf dem Mond, 1986 – Aufbau der Raumstation Mir, 1998 – Aufbau der Raumstation ISS: Wenn man die wichtige Schritte der bisherigen bemannten Weltraumfahrt Revue passieren lässt, wird klar, dass sich die Menschheit in mehr als 50 Jahren nur in die unmittelbare Nachbarschaft vorgewagt hat. Und selbst in der Erdumlaufbahn sind wir noch weit von Besiedlungsphantasien weit entfernt. Noch gibt es keine Hotels im Orbit. Die Besiedlung von anderen Planeten unseres Sonnensystems würde im Vergleich hierzu eine ganz neue Qualität und damit auch einen viel größeren Aufwand darstellen. Dementsprechend weit sind wir davon entfernt. Neben unseren Nachbarplaneten im Sonnensystem gibt es auch zahlreiche Planeten, die um andere Sterne kreisen. Diese sind aufgrund der riesigen Entfernung aber mit heute vorhandenen und vorstellbaren Antriebssystemen nicht in der Lebenszeit einzelner Raumfahrer erreichbar.

Diese Frage beantwortete Henning Krause aus der Abteilung Kommunikation und Medien der Helmholtz-Gemeinschaft.