Fragen & Antworten

Zurück zur Übersicht

Wie ist es in Deutschland möglich, Solarzellen zu produzieren, die wieder den Markt mitbestimmen?

 

Antwort

4_271141_original_R_K_B_by_RainerSturm_pixelio.de_600x400_BN

Foto: RainerSturm / pixelio.de

Die Photovoltaikbranche durchläuft derzeit einen strukturellen Wandel, der durch Überkapazitäten, starken Preisverfall und hohen Wettbewerbsdruck, insbesondere aus China, geprägt ist. Das spiegelt sich auch in der aktuellen wirtschaftlichen Situation vieler Hersteller in Deutschland wider. Langfristig werden nach Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums nur solche Unternehmen international erfolgreich sein, die nicht nur Kostensenkungen realisieren, sondern auch eine Technologieführerschaft aufbauen können. Dafür ist eine Fokussierung auf Forschung und Entwicklung wesentliche Voraussetzung. Die Bundesregierung unterstützt daher nachhaltig die Forschungsaktivitäten der Photovoltaikbranche im Rahmen der Innovationsallianz Photovoltaik. Deutsche Unternehmen können darüber hinaus noch stärker als bisher auf die Internationalisierung des Geschäfts sowie einen besseren Vertrieb setzen. Im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien unterstützt die Bundesregierung die deutsche Solarbranche bei der Erschließung ausländischer Märkte. Zudem können Exporte im Bereich der Erneuerbaren Energien durch Exportkreditgarantien des Bundes („Hermes-Deckungen“) abgesichert werden.

Diese Frage beantwortete die Pressestelle des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).