Fragen & Antworten

Zurück zur Übersicht

Wird es E-Flugzeuge geben?

 

Antwort

antares_luft_7846

Foto: DLR

Batteriebetriebene Kleinflugzeuge und Segelflugzeuge mit elektrischem Hilfsantrieb gibt es ja bereits seit einigen Jahren. Das Problem ist und bleibt in naher Zukunft: Durch die geringe Energiedichte und das hohe Gewicht von Batterien bzw. Akkumulatoren können Elektroantriebe nicht die Leistung und Reichweite bieten wie Verbrennungsmotoren. Elektromotoren können daher für größere Flugzeuge bislang nicht eingesetzt werden. Zum Schutz der Erdatmosphäre wäre elektrisches Fliegen sehr wünschenswert. Dann würden Flugzeuge in den sensiblen oberen Schichten der Atmosphäre keine Abgase mehr ausstoßen. Wenn die Batterien dann noch mit Strom aus erneuerbaren Energien aufgeladen werden, wäre sogar ein CO2-freies Fliegen möglich.
Die Forschung auf dem Gebiet schreitet voran und neben batteriebetriebenen Flugzeugen wird auch an anderen Antriebsmöglichkeiten geforscht: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat mit der Antares DLR-H2 einen Motorsegler entwickelt, der mit der Brennstoffzelle abheben und viele Stunden fliegen kann. Das Solarflugzeug Solar Impulse demonstriert demnächst bei einer Weltumrundung, dass dies auch mit Photovoltaik-Zellen möglich ist.

Diese Frage beantwortete Dorothee Bürkle, Mitarbeiterin der Abteilung Kommunikation am DLR.

„Abheben in eine saubere Zukunft: Antares DLR-H2.“