Berlin13.03. - 28.03.2013

Paul-Löbe-Haus


Rückblick

Blick über die Spree auf die Fussgängerbrücke, rechts, und auf das Paul-Löbe-Haus, links., Liegenschaften Deutscher Bundestag, Band des Bundes, Wasser, Fluss, Übergang Ordnungsnummer: 2560414 Ereignis: Liegenschaften, Architektur Gebaeude: Paul-Löbe-Haus, Außenansicht Fotograf: Fritz Reiss Bildnachweis: Deutscher Bundestag/Fritz Reiss Nutzungsbedingungen: http://www.bundestag.de/wissen/archiv/sachgeb/bilda/bildnutz.html Es werden nur einfache Nutzungsrechte eingeräumt, die ein Recht zur Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ausschließen

Foto: Deutscher Bundestag / Fritz Reiss

Am 13. März 2013 fand durch Prof. Dr. Nobert Lammert, Bundestagspräsident, Prof. Dr. Johanna Wanka, Ministerin für Bildung und Forschung, und Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft die feierliche Ausstellungs-
eröffnung im Paul-Löbe-Haus in Berlin statt.

Auf soundcloud sind die Begrüßung des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert, das Grußwort von Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung und die Einführungsrede von Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, zu hören.

Ein Übersichts-Video ist auf dem youtube-Kanal der Helmholtz-Gemeinschaftt zu sehen. Video


Bilder

Die Slideshow wird automatisch beim Draufklicken auf eines der Fotos gestartet. Die Fotos können über Rechtsklick “Grafik speichern unter” im Originalformat runtergeladen werden. Bildnachweis bitte immer mit angeben.

Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, und Dr. Susann Beetz, Projektleiterin "Ideen 2020" (v.l.n.r.)

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, und Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft

Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident

Ausstellungseröffnung im Paul-Löbe-Haus


Medienecho

Einen Kurzbeitrag des Parlamentsfernsehens des Deutschen Bundestages gibt es hier zu sehen und auch biotechnologie.tv, war vor Ort und berichtete über die Eröffnung und was es in der Ausstellung zu entdecken gibt:

Ausstellung „Ideen 2020“ mit BGR-Projekt
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, 14.03.2013

InnoZ und EUREF-Campus sind Teil der Ausstellung „Ideen 2020“
Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH, 14.03.2013

Ideen 2020 – Ein Rundgang durch die Welt von morgen
Leibniz-Institut für Altersforschung – Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), 14.03.2013

Ausstellung „Ideen 2020“ in Berlin gestartet
biotechnologie.de, 18.03.2013

Die Zukunft zum Anfassen
biotechnologie.tv: 109. Folge, 18.03.2013

Die Welt von morgen
Das Parlament / Nr. 12., 18.03.2013

Ideen 2020 – Ein Rundgang durch die Welt von morgen“ – Zukunftsausstellung in Berlin eröffnet
Helmholtz-Wirkstoffforschung, 21.03.2013

Ideen 2020 – Ein Rundgang durch die Zukunft
Wissenschaftsjahr 2013 „Die Demografische Chance


Gästebucheinträge

Vogelperspektive
„Ich gratuliere zur gelungenen Ausstellungseröffnung! Die Exponate bieten einen faszinierenden Blick in die Welt von morgen, die es auch dem Laien ermöglicht, wissenschaftliche Zusammenhänge zu entdecken! Viel Erfolg bei Ihrer Tour durch Deutschland!“

Reinhard Oldenburg

„Liebes Ideen2020-Team, die Eröffnung war doch schon mal ein schöner Auftakt für unsere Ausstellung. Mit so viel Interesse und Andrang habe ich gar nicht gerechnet.
Weiter so und viel Glück für die kommenden Ausstellungsorte!
Dirk Linnerz

„Liebes Projekt-Team, Ihnen ist eine sehr sehens- und erlebenswerte Ausstellung gelungen. Sie zeigt in ansprechender Weise eine interessante Kombination von zukunftsrelevanten Themen, die uns alle angehen. Es macht Spaß auf spielerisch leichte und zugleich lehrreiche Weise immer mehr in den Themen der einzelnen Stelen zu versinken. Die Fantasie wird angeregt. Vor allem die Themen „Selbstbestimmtes Leben im Alter „ und „Leben in der Stadt von morgen“ laden zum Dialog ein.
Es würde mich freuen in 7 Jahren Finn Peters zu treffen, um zu erfahren, wie es sich lebt, wenn die Zukunft Wirklichkeit geworden ist. Welche Ideen haben sich bis 2020 verwirklichen lassen und welche haben sich bewährt?
Ich wünsche der Ausstellung auf ihrer Wanderschaft viele interessierte Besucher. Möge sie durch neue Forschungsergebnisse und durch Fragen vor allem von jungen Menschen lebendig gehalten werden.
VlG Astrid. B


Besucherfragen

„Wie ist das Implantieren von RFID Chips in Personen zur Kontrolle und Überwachung dieser vertretbar, z.B. zur Markierung von Senioren?“ Lesen Sie die Antwort hier.

„Können auch Demenzformen auftreten die ohne Erinnerungsverlust einhergehen?““ Lesen Sie die Antwort hier.

„Was sind Cyber-Physische-Systeme?“ Lesen Sie die Antwort hier.